U21 A nimmt immer mehr Fahrt auf

Die U21 A-Juniorinnen der Jets starten mit einem 5:4-Sieg auswärts bei den Red Lions Frauenfeld ins neue Jahr.


Nachdem die Jets das Jahr 2019 mit einem 3:2 bei Berner Oberland beenden konnte, strebten sie in Frauenfeld einen erfolgreichen Neujahres-Start an. Die Mannschaft war von Beginn an gut eingestellt und Ronja Niederberger traf nach 70 Sekunden bereits die Latte. Wenig später war die zweite Jets-Linie dann für die Führung zuständig. Ronja Markwalder konnte ihre Form aus dem alten Jahr scheinbar konservieren und erzielte in der vierten Minute das frühe Führungstor. Lange währte dieser Vorsprung jedoch nicht, kurz darauf fiel der Ausgleich. Die Blau-Gelben hatten das 2:1 auf der Schaufel, zur ersten Pause blieb jedoch das Unentschieden.

Im Mittelabschnitt übernahmen die Jets dann definitiv die Spielkontrolle. In Überzahl liessen sie den Ball laufen und so sorgte Janine Cadosch für die erstmalige Führung. Vorlagengeberin war Mara Müller, die ihren ersten Punkt dieser Saison erzielte. Mitte des Abschnitts ein weiteres Jets-Powerplay, diesmal ohne Treffer. Als die Red Lions wieder komplett waren, lag der Ball dann jedoch erneut im Tor der Gastgeberinnen. Erina Domfeld legte quer und Sophie Carbogno traf ganz genau in den hohen Winkel. 3:1 also der Pausenstand nach 40 Minuten.

Wilde Schlussphase mit drei Toren

Im letzten Drittel waren die Spielverhältnisse ausgeglichen und lange blieb es eher ruhig. Das 4:1 durch Tanja Betschart in der 48. Minute schien die Vorentscheidung zu sein. Da hatten die Red Lions jedoch etwas dagegen, trafen sechs Sekunden später ein zweites Mal und waren nun voll im Spiel. Vier Minuten vor Ende folgte das 4:3, In der 59. Minute sogar das 4:4, eine starke Wende des Heimteams. Nun war eine Reaktion der Jets gefordert und wie schon im alten Jahr gegen BEO, kam diese. Lea Suter übernahm die Verantwortung, setzte sich gegen ihre Gegenspielerin durch und traf in der Schlussminute zum 5:4. Dies sollte es gewesen sein, der Sieg und damit die drei Punkte waren doch noch eingetütet.

In der 16. Runde, am Samstag 18. Januar haben die Jets nun zuhause gegen die Red Ants aus Winterthur die Chance, sich vorzeitig für die Playoffs zu qualifizieren. Die Mannschaft freut sich auf viele Zuschauerinnen und Zuschauer.