U21 A erreicht mit Sieg gegen Zug die Playoffs

Meisterschaft Juniorinnen U21A Saison 2019/20 Kloten-Dietlikon Jets - Zug United Samstag, 09.02.2020, Sporthalle Stighag, Kloten (Foto: Felix Enzler / www.fotos.enzler.infos)

Die Juniorinnen U21 A gewinnen das letzte Qualifikationsspiel gegen Zug United mit 6:3. Damit stehen sie als Tabellenfünfter in den Playoffs und treffen dort auf Unihockey Berner Oberland.


Im 18. und letzten Spiel der Qualifikation empfingen die Jets den Aufsteiger aus Zug. Mit mindestens einem Punkt würden die Jets definitiv die Playoffs erreichen, während Zug bereits für diese qualifiziert war. Die Heimmannschaft erwischte einen Traumstart ins Speil und ging nach 42 Sekunden durch Verteidigerin Vanessa Basler in Front. Ihr Schuss aus grosser Distanz fand den direkten Weg ins Tor. Mit diesem Treffer nahmen die Jets so richtig Fahrt auf. Immer wieder gelangen gute Kombinationen, wobei der krönende Abschluss zum zweiten Tor noch fehlte. Mit dem 1:1-Ausgleich in der 13. Minute nahm Zug den Flughafenstädterinnen den Wind etwas aus den Segeln. Der Rest des ersten Drittels verlief deshalb ohne weitere nennenswerte Szene.

Im zweiten Abschnitt begann das Spiel mit einer Strafe gegen die Jets, woraufhin eine Strafe gegen Zug kurze Zeit später wieder für ausgeglichene Verhältnisse sorgte. Bei 5 gegen 5 ab der 27. Minute kamen die Jets dann wieder besser ins Spiel. Blau-Gelb erhöhte in der 30. Minute dank dem zweiten Tor von Vanessa Basler auf 2:1. Nur wenige Minuten später fand der Ball über Lea Suter und Tanja Betschart erneut den Weg ins Tor, womit die Gastgeberinnen erstmals um zwei Längen vorlegen konnten. Wiederum kurz darauf verkürzte Zug das Defizit und war zur zweiten Pause mit 3:2 im Rückstand.

Der Schlussabschnitt ist dann etwas schneller erzählt. Nach 44 Sekunden traf Ronja Markwalder zum 4:2. Beim darauffolgenden Einsatz spielte noch einmal Markwalder einen sauberen Konter der Jets zu ende und erhöhte auf 5:2. Zug United kam in der 53. Minute zwar noch um ein Tor heran, nutzte danach jedoch eine Überzahl nicht und wurde bestraft. Ronja Niederberger setzte in den Schlussminuten mit ihrem Tor den Deckel definitiv drauf. Die Jets stehen damit als Tabellenfünfter in den Playoffs und treffen dort auf Unihockey Berner Oberland. Nach der Auswärtspartie am nächsten Samstag 15. Februar, findet am Sonntag 16. Februar um 18 Uhr dann bereits das erste Heimspiel der Viertelfinalpaarung statt.