Steffen, Kapp und Bregenzer verlängern

Die Kloten-Dietlikon Jets dürfen auch in der kommenden Spielzeit auf die Dienste von Yannick Steffen, Patrick Kapp und Nick Bregenzer zählen. Die Kaderplanung für die neue Saison schreiten somit mit gutem Tempo voran.


Yannick Steffen ist ein Eigengewächs der Flieger und geht mit der ersten Mannschaft bereits in seine siebte Saison. Trainer Nivin Anthony zeigt sich erfreut über die Vertragsverlängerung mit dem 28-jährigen:“Steffen verkörpert wie kein zweiter die DNA des Vereins. Es war uns ein grosses Anliegen Spielertypen wie Steffen zu behalten und mit neuen Kräften zu mischen. Seine Schusskraft wird uns in der NLB von grossem Nutzen sein.“

Für den Stürmer Patrick Kapp wird es die dritte Saison im Dress der Flieger sein, nachdem er vor zwei Jahren vom HC Rychenberg ins Zürcher Unterland gewechselt hatte. In den zwei bisherigen Jets-Saisons konnte der 23-jährige 34 Punkte verbuchen. Für Anthony ist Kapp ein Spielertyp den das Team braucht: „Kapp wurde mit sehr viel Unihockeytalent gesegnet. Es freut uns daher sehr, dass Kapp weiterhin an Board ist und an sich den Anspruch hat mehr Verantwortung zu übernehmen. Genau diese Spielertypen brauchen wir.“

Der bei Bassersdorf-Nürensdorf ausgebildete Nick Bregenzer steigt bereits in seine sechste Saison mit dem Jets-Fanionteam. Anthony sieht das Potential der Stürmers noch nicht ganz ausgeschöpft: „Nick hat uns von Anfang an signalisiert, dass er nicht nur Teil des neuen Gesichts werden will, sondern es aktiv mit prägen möchte. Sein Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Er ist immer noch hungrig und das Gefällt uns sehr.“