Kloten-Dietlikon Jets - Floorball Köniz
4 : 10
06.10.2018
Sporthalle Ruebisbach, Kloten

Einbruch mit schwerwiegenden Folgen

Die Jets müssen weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Das Heimspiel gegen Schweizermeister Floorball Köniz gestalteten sie zwar lange ausgeglichen, ein Einbruch im Schlussdrittel verhinderte aber den möglichen Punktgewinn.


Nachdem die Gäste aus Köniz durch Nationalspieler Jan Zaugg sowie den Tschechen Patrick Doza mit 0:2 vorgelegt hatten, sorgten Yannick Jaunin und Fabian Zolliker – zeitgleich mit der Pausensirene –  für ein gerechtes 2:2 nach dem Startdrittel. Auch im Mitteldrittel liessen die Jets den Schweizermeister, welcher bislang drei der fünf Meisterschaftsspiele gewonnen hatte, resultatmässig nie davonziehen. Die jeweiligen Führungen der Berner glichen Johannes Jokinen und Jaunin mit seinem zweiten Treffer postwendend wieder aus. Auch zu Beginn des letzten Drittels deutete wenig auf einen späteren Einbruch des Heimteams hin, bis Yves Pillichody mit einem glückhaften Tor die abermalige Gästeführung bewerkstelligte (45.). Während die Zürcher Unterländer nun den Faden komplett verloren, zeigte sich Köniz gnadenlos: Mit fünf Toren innert knapp zehn Minuten sicherten sie sich doch noch einen resultatmässig klaren Sieg.

Die Jets bleiben weiterhin auf einem Punkt sitzen, hoffen aber im nächsten Heimspiel am Mittwoch (20.00 Uhr) gegen den HC Rychenberg endlich den ersten Saisonsieg einfahren zu können.