UHC Laupen - Kloten-Dietlikon Jets
5 : 6
28.09.2019
Sporthalle Elba, Wald ZH

Vom 0:4 zum 6:5 – Jets entkommen einer Blamage

Hana Konickova (Nr. 24, Kloten-Dietlikon Jets) bejubelt ihren ersten Treffer im Dress der Jets(Claudio Schwarz, unihockey-fotos.ch)

Die Jets-Damen starten auswärts bei Laupen, sagen wir mal, suboptimal. Trotzdem gelingt die Wende und es gibt trotzdem die volle Punktzahl.


Die Korrektur des Saisonstarts in Burgdorf war den Jets beim ersten Heimspiel der Saison gelungen. In der dritten Runde war wieder eine Auswärtsfahrt angesagt, diesmal ging es nach Wald, zu Laupen. Kein Selbstläufer, wie sich herausstellte. In den ersten 20 Minuten stimmte nichts, Laupen hatte ungewohnt viel Platz und bedankte sich. 0:3 führten die Gastgeberinnen zur ersten Pause. Die Jets mussten reagieren, bündelten die Kräfte, doch viel Einfluss hatte dies noch nicht. Bis zum 0:4 verging nur wenig Zeit, doch nun war Blau-Gelb geweckt. Alice Granstedt stellte auf 1:4, Isabelle Gerig wenige Zeigerumdrehungen später auf 2:4. Die Jets waren nun ins Rollen gekommen und Laupen war etwas überfordert. In der 33. Minute wanderte die erste Laupenerin auf die Strafbank. Eine Minute lang spielten sich die Zürcher Unterländerinnen ein und dann traf Hana Konickova erstmals für die Jets. Das 3:4 währte ebenfalls nicht lange. 36. Minute Penalty Jets. Tor Wiki – 4:4!

Suboptimal war dann aus Jets-Sicht jedoch auch der Start in den letzten Abschnitt, als Granstedt eine Strafe nahm und Laupen wieder in Front ging. Die „Bestrafte“ von zuvor entschuldigte sich bei ihrem Team und sorgte selbst für das 5:5. In den letzten zehn Minuten hagelte es weitere Strafen, wobei der Ausgang der Powerplays etwas unterschiedlich war. Laupen nutzte zwei Überzahlspiele nicht aus, während die Jets in ihrem einzigen eiskalt blieben und dank Topskorerin Michelle Wiki zum 6:5-Siegtor kamen.

Letztendlich gab es trotzdem noch drei Punkte für die Fliegerinnen, die 24-minütige Blamage in Wald wurde am Schluss noch abgewendet.

Telegramm

UHC Laupen ZH – Kloten-Dietlikon Jets 5:6 (3:0, 1:4, 1:2)
Sporthalle Elba, Wald ZH. 159 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.

Tore: 5. A. Wildermuth (Y. Hofmann) 1:0. 17. V. Kapp (S. Aerne) 2:0. 18. L. Rüegg (Eigentor) 3:0. 23. S. Aerne (V. Kapp) 4:0. 25. A. Granstedt (T. Stella) 4:1. 28. I. Gerig (J. Suter) 4:2. 34. H. Konickova (N. Martinakova) 4:3. 36. M. Wiki 4:4. 41. A. Wildermuth (L. Keller) 5:4. 47. A. Granstedt (M. Wiki) 5:5. 54. M. Wiki (I. Gerig) 5:6.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH. 4mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets.

Jets: Schmid; Ackermann, Gerig, Metzger; Müller, Martinakova, Suter; Wiki, Granstedt, Wohlhauser; Stella, Rydfjäll; Zwissler, Konickova; Luck, Bühler.