Jets verpflichten Mischler und Hintermann

Die Kloten-Dietlikon Jets verpflichten auf die neue Spielzeit hin mit Brigitte Mischler und Mirjam Hintermann zwei aktuelle Nati-Spielerinnen. Zusätzlich steigt Natalie Martinakova in die dritte Saison bei Blau-Gelb.


Mit Brigitte Mischler wechselt eine äussert erfahrene Spielerin in die Reihen von Blau-Gelb. Mischler spielt seit 10 Jahren auf der höchsten Nationalen Stufe und ist dabei für die Wizards Bern Burgdorf (zuvor Burgdorf Wizards) und Zug United aufgelaufen. Die 27-jährige gilt als eine kompromisslose, schnelle und agile Verteidigerin mit Vorwärtsdrang und zählt auch in der Schweizer Nationalmannschaft zu den Stammkräften. Für Mischler selbst war es Zeit für eine neue Herausforderung: „Ich werde bei den Wizards viele vermissen und bin allen die mich bis hierhin gebracht haben extrem dankbar. Für meine persönliche Entwicklung aber brauche ich diesen Wechsel. Ich bin sehr motiviert eine neue Herausforderung anzunehmen und mich nochmals neu beweisen zu dürfen!

Mirjam Hintermann ihrerseits begann zwar erst spät mit Unihockey, schaut aber dennoch auf bereits fünf Saisons bei den Wizards zurück. Die 29-jährige hat dabei einen Saldo von 111 Punkten in der NLA erreicht und gehörte an der vergangenen Heim-WM erstmals auch dem WM-Kader der Schweizer Nationalmannschaft an. Hintermann gilt als physisch starke Flügelspielerin mit ebenso starken Sinn für die Defensivarbeit. Auch Hintermann freut sich auf den Tapetenwechsel: „Ich freue mich auf die Herausforderung mich in einem neuen Team neu beweisen zu dürfen.“

Sportchef Mark Rebsamen freut sich über die beiden Zuzüge: „Wir sind äusserst glücklich über den Zuzug dieser beiden Nationalspielerinnen, welche uns nächste Saison noch mehr Qualität im Kader geben werden. Ausserdem passen beide menschlich hervorragend zu den Jets und stehen für unbändigen Siegeswillen!“

Auf der Ausländerposition gibt es bei den Jets Kontinuität und einen Wechsel. Natalie Martinakova wird nächste Saison mit den Jets in ihre dritte Saison starten. Sie hatte bereits vor Jahresfrist für zwei weitere Saisons bei Blau-Gelb unterschrieben. Dafür verlässt Hana Konickova die Fliegerinnen nach einer Spielzeit wieder, wird der NLA bei einem neuen Team aber treu bleiben.