Jets-Ladies gewinnen Bronze an den Prague Games 2019

In der Kategorie G12 der Mädchen gewinnen diverse Nachwuchsspielerinnen der Kloten-Dietlikon Jets an den Prague Games die Bronze-Medaille.


Die Floorball Prague Games sind im Unihockey das weltweit grösste Juniorenturnier mit rund 4500 Jugendlichen verteilt auf 400 Teams aus aller Welt, welche während drei Tagen gegeneinander in verschiedenen Alterskategorien spielen. Dieses Jahr haben mit dem Verein Zürich United rund 430 Jugendliche aus dem Kanton Zürich verteilt über 22 Mannschaften an diesen Spielen teilgenommen. Zum ersten Mal erlebten auch die ambitionierten Jets-Nachwuchsspielerinnen Enea Mensink, Giulia Gattiker, Fabienne Messi, Nahlin Rippmann, Emily Renz und Maila Hilfiker eine unvergessliche Woche in Prag.

Nach drei Monaten Vorbereitungszeit mit diversen Trainings und Testspielen, reisten sie gemeinsam mit sieben weiteren Spielerinnen aus den Zürcher Unihockey-Vereinen Red Ants, Wetzikon, UBN und Oberland Pumas als G12 Wildcats nach Prag. Das Team wurde von Stefan Hilfiker (Coach, Kloten-Dietlikon Jets) Nicole Bichsel (Coach, GC) und Ursi Hilfiker (Betreuerin, Kloten-Dietlikon Jets) vor und während den Spielen trainiert und betreut.

Inspirierende Auftritte gegen internationale Konkurrenz

In den Gruppenspielen trafen die Wildcats auf Tatran Stresovice (Tschechien), Yantar (Ukraine) und Interplastic Olimipia Osowa Gdansk (Polen). Bei zwei von drei Spielen gingen die Zürcherinnen als Sieger vom Platz und qualifizierten sich damit für den Viertelfinal. Dort trafen sie auf eine weitere Mannschaft aus Tschechien, Ivanti Tigers Jizni Mesto. Obwohl die Tschechen durch ein frenetisches Publikum angefeuert wurden und der Lärmpegel in der Halle sehr hoch war, gewannen die G12-Ladies mit einer eindrücklichen Mannschaftsleistung und grossem Teamgeist das Spiel mit 5:3 und lösten das Ticket für den Halbfinal.

Im Halbfinal trafen die Zürich United-Ladies noch einmal auf das polnische Team von Interplastic aus Gdansk. Leider fanden die Wildcats auch im zweiten Spiel gegen die massive und physisch starke Verteidigung der Polinnen, trotz grossem Kämpferherz und Einsatz, kein Mittel und verloren schlussendlich mit 1:3.

Damit beendeten die G12 Wildcats das Turnier auf dem erfolgreichen dritten Platz und gewannen verdient die Bronze-Medaille. Dem gesamten Betreuer-Team hat es riesig Spass gemacht mit diesen ambitionierten Ladies das Projekt Prague Games zu verwirklichen und Ihnen einzigartige Eindrücke und Erlebnisse zu übermitteln. Der Staff hofft, dass die Spielerinnen noch lange von diesem Abenteuer zehren können und dass sie ihren unglaublichen Teamgeist in langjährige Freundschaften wandeln können. Jeder hat seinen Anteil am Erfolg des Teams beigetragen und war ein wichtiges Element auf dem erfolgreichen Weg.

Auch nächstes Jahr werden die Wildcats-Ladies wieder an den Prague Games teilnehmen und mit einer Zürich-United-Mannschaft gegen internationale Teams um den Sieg kämpfen. Möchtest auch du als Jets-Junior/-in ab Jahrgang 2009 die Zürcher Auswahl zu den nächsten Prague Games 2020 begleiten, findest du weitere Infos unter www.zurichunited.ch.