2. Heimsieg im 2. Heimspiel – U21A schlägt Frauenfeld

Meisterschaft Juniorinnen U21A Saison 2019/20. Kloten-Dietlikon Jets - UH Red Lions Frauenfeld. Samstag, 04.10.2019, Sporthalle Stighag, Kloten. (Felix Enzler, www.fotos.enzler.info)

Die Juniorinnen U21A bleiben im Neubau der heja Stighag ungeschlagen und gewinnen das zweite Heimspiel der Saison mit 5:2 gegen Red Lions Frauenfeld.


In der fünften Runde der Saison empfingen die Jets die Red Lions aus Frauenfeld. Gegen die Thurgauerinnen wollten die Jets ihre bisher perfekte Heimbilanz behalten und der Start dazu passte. Nach sechseinhalb Minuten eröffnete Noëmi Enzler das Skore für die Jets, die ab Beginn das Spieldiktat übernahmen. Die Verteidigerin bekam den Ball nach einem Doppelpass mit Erina Domfeld und schloss in die weite tiefe Ecke ab. 28 Sekunden später bereits das 2:0, diesmal erzielte Tanja Betschart ihren dritten Saisontreffer. Sturmpartnerin Lea Suter hatte ihr das Tor aufgelegt. Das Heimteam blieb dran, spielte sich Chancen heraus und erhöhte in der 12. Minute. Elena Steiner bediente Ellen Kunigk und die Deutsche traf zum ersten Mal für die Blau-Gelben. Ein kleine Nachlässigkeit kurz darauf führte zum etwas überraschenden 3:1 zu Gunsten Frauenfelds.

Im Mitteldrittel schalteten die Zürcher Unterländerinnen einen Gang höher, spielten defensiv solider und trafen in der 25. Minute zum 4:1. Noëmi Enzler zog wieder aus der Distanz ab und Lena Ehrensperger lenkte den Ball vor dem Tor noch ins Netz ab. Ihr erstes Tor auf dieser Stufe. Nach etwas mehr als 33 Minuten erhöhten die Gastgeberinnen dann auf 5:1. Lena Ehrensperger spielte raus zu Sophie Carbogno und ihre Linienkollegin vollendete zum 5:1.

Kompliziertes letztes Drittel

Im letzten Abschnitt mussten die Red Lions alles auf eine Karte setzen und hatten dabei Erfolg. Das 5:2 viel nach wenigen Minuten. Die Jets wehrten sich nach Kräften und so mussten sie mit einem Timeout den Gästen etwas den Wind aus den Segeln nehmen. Danach verhielt die Defensive um Torhüterin Sara Tschudin wieder gut und so behielten die Jets die drei Punkte für sich.

In den kommenden zwei Wochen findet eine Nationalmannschaftspause statt, Ende Oktober geht es für die Juniorinnen U21A der Kloten-Dietlikon Jets dann weiter gegen die Red Ants aus Winterthur.