Hans Blaser soll die NLB wieder aufrichten

Hans Blaser wird Sportchef der Herren NLB

Mit Hans Blaser können die Jets einen wichtigen „Transfer“ abseits des Feldes vermelden. Der charismatische Unternehmer und Vater zweier Kinder wird ab sofort mit der Aufgabe betraut, die Jets Herren wieder zurück auf die nationale Unihockey-Landkarte zu bringen.


Als Mitglied der Sportkommission unter der Leitung von Sascha Brendler wird Hans Blaser ausschliesslich für die Geschicke der NLB-Mannschaft zuständig sein und dazu im Vorstand als Beirat Einsitz nehmen. Sascha Brendler bezeichnet Hans Blaser als wichtigen „Meilenstein“, um in absehbarer Zukunft wieder in der höchsten Liga mitzumischen: „Hans verfügt aufgrund seines beruflichen Werdegangs über einen enormen Erfahrungsschatz. Unsere Ausgangslage ist perfekt auf seine Fähigkeiten zugeschnitten. Er weiss was es braucht, um nach einem Abstieg die Voraussetzungen für einen Wiederaufstieg zu schaffen.“

Hans Blaser ist mit Leib und Seele Unternehmer. Er gründete 2013 äusserst erfolgreich die Management Consultig Firma „Blaser management consulting“, welche sich auf die Gründung, Führung und Entwicklung von KMU’s spezialisiert hat. Dazu amtet er bei mehreren Unternehmen als Mitglied des Verwaltungsrats. Im Unihockey verwurzelt ist der passionierte Curler nicht zuletzt dank seiner zwei unihockeybegeisterten Kindern, sondern auch aufgrund seiner Tätigkeit als Vizepräsident und Leiter Sponsoring bei GC Unihockey, welche er per Ende Juli niederlegen wird. „Die Mannschaft, Staff und der ganze Verein müssen nach dem Abstieg wieder aufstehen. Mit meiner Erfahrung und Leidenschaft möchte ich mithelfen, dass die Jets wieder national eine Rolle spielen werden. Mit der Stighag-Halle sowie den Vereinsstrukturen ist ein starkes Fundament vorhanden“, so die Beweggründe von Blaser.