Jets melden sich im Playout zurück

Das Fanionteam der Männer entscheidet das dritte Spiel im NLA-Playout gegen die Tigers Langnau verdient mit 6:1 für sich und kann in der Serie auf 1:2 verkürzen.


Sinnbildlich für ihre kämpferisch starke Leistung steht das 5:1 durch U21-Junior David Kissling, der sich nach einem Foul an der Bande sofort aufrappelte und den Ball im gegnerischen Tor mit einem halbhohen Schuss versenkte. Die ersten vier Treffer der Jets gingen allesamt auf das Konto der Finnen Johannes Jokinen und Markus Kulmala, welche bis zur 47. Minute das Skore auf 4:1 schraubten. Sportchef Samuel Kuhn zeigte sich mit der Leistung im Emmental zufrieden: „Es war offensichtlich, dass wir den Sieg heute mehr gewollt haben“.

Spiel 4 findet am kommenden Samstag (19:30 Uhr, Sporthalle Ruebisbach Kloten) statt.