Samstag, 15. April 2017

NLA: Sokka fünfter Ausländer bei den Jets

Mit der Verpflichtung von Miikka Sokka (26) vom finnischen Erstligisten SalBa schliessen die Kloten-Bülach Jets die Planung der Ausländer-Lizenzen für die Saison 17/18 ab. Sokka soll in die Fussstapfen des nach Finnland zurückgekehrten Spielmachers Matias Kaartinen treten.

Spieler aus dem Land des aktuellen Weltmeisters stehen bei den Jets hoch im Kurs. Nach den bereits kommunizierten Transfers von Mikko Immonen, Juuso Alin und Markus Kulmala werden es mit Sokka insgesamt vier Spieler aus Finnland sein, die in der nächsten Saison das Dress der Jets überstreifen werden. Das ist Rekord – noch nie standen in der Flughafenstadt mehr Finnen unter Vertrag. In der vergangenen Saison waren es noch deren 2, dazu je ein Lette, ein Schwede und ein Tscheche. Es ist kein Geheimnis, dass die spielerischen Fähigkeiten der Finnen in Kloten sehr geschätzt werden, der Verein seit Jahren hervorragende Kontakte in den hohen Norden pflegt und dazu mit Arto Riihimäki einen Trainer hinter der Bande steht, der in Finnland hohes Ansehen geniesst. Doch warum sind die Finnen so gefragt? "Die Qualität der Spieler ist einfach enorm hoch. Die Spieler sind technisch sehr versiert, laufstark und taktisch auf einem hohen Niveau", findet Sportchef Roman Reichen.

Gold-Sammler Sokka

Sokka kann in seiner Karriere auf eine äusserst erfolgreiche Zeit in Finnlands Nationalteam zurückblicken. Er gehörte 2011 in Weissenfels (DE) zu jener U19-Mannschaft, die in einem taktisch geprägten WM-Final gegen Schweden die Goldmedaille gewann. Mit dabei? Matias Kaartinen. Zusammen mit Sokka bildete er in den ersten beiden Formationen die wichtige Achse zwischen Verteidigung und Angriff. Während Kaartinen nach einer beeindruckenden Saison in Kloten nach Finnland zurückkehrt, soll Sokka ab nächster Saison als Nachfolger das Spiel der Klotener orchestrieren. Auch mit dem neuen Klotener Abwehrspieler Alin spielte Sokka erfolreich zusammen. Letztes Jahr gewannen sie an der Studenten-Weltmeisterschaft Gold. 

Miikka, wie fühlst du dich, nächste Saison in der Schweiz bei den Jets zu spielen?

Ich kann es kaum erwarten und zähle bereits die Tage! Ich freue mich extrem darauf und bin sehr motiviert.

Wann kam bei dir der Gedanke auf, im Ausland zu spielen?

Die Idee kam eigentlich kur vor Weihnachten durch einen Witz zu Stande. Erst danach habe ich mir ernsthaft über einen Wechsel ins Ausland Gedanken gemacht. Dann gings ziemlich schnell, auch dank ein paar Kontakten. 

Welche Erwartungen hast du?

Der Wechsel ist für mich eine komplett neuartige Erfahrung. Ich freue mich sehr darauf, in ein neues Land mit anderen Gepflogenheiten einzutauchen und neue Dinge und Menschen kennen zu lernen. 

Was weisst du über das Team?

Eigentlich noch nicht viel. Ich kenne die drei Finnen Kulmala, Immonen und Alin. Ich kann es kaum erwarten, das Team kennen zu lernen. 

Wie würdest du dich selbst als Mensch und als Spieler beschreiben?

Ausserhalb des Spielfeldes bin ich ein ziemlich entspannter Typ mit einem guten Sinn für Humor. Auf dem Feld bin ich ein typischer Zweiweg-Spieler, mit Stärken in der Defensive und in der Offensive. Meine grösste Stärke als Spieler ist vor allem, dass ich keine grossen Schwächen habe. 

Bild: Elmeri Elo

Kontakt

Cheftrainer: Arto Riihimäki

Sportchef: Roman Reichen

Trainingszeiten

Mo. 19.15 - 20.30, Ruebisbach Kloten

Di. 20.15 - 21.30, Ruebisbach Kloten

Do. 18.30 - 20.15, Ruebisbach Kloten

Fr. 20.15 - 21.30, Ruebisbach Kloten

Der Mobiliar Topscorer der Jets ist mit einem * gekennzeichnet. Weitere Infos zum Engagement der Mobiliar finden Sie hier.

Berichte

06.08.2017 :
NLA: Jets verlieren ersten Test knapp
05.08.2017 :
NLA: Update Testspiele NLA
03.08.2017 :
NLA: Nach „Refresh“ zu neuen Höhen
30.07.2017 :
NLA: "Werde weiterhin 100 Prozent für die Jets geben"
05.07.2017 :
„Hockey total“ am 7. Klotener Stadtfest
01.07.2017 :
NLA: Diem wechselt nach Kloten
02.06.2017 :
"What people think I do - what I really do"
11.05.2017 :
NLA: Junges GC-Trio zu den Jets
10.05.2017 :
NLA: Verlorener Sohn kehrt zurück
23.04.2017 :
NLA: Die Unihockey-Playoffs 2018 live auf SRF zwei
12.04.2017 :
NLA: Kulmala wird ein Klotener
11.04.2017 :
Kloten im Superfinal-Fieber
10.04.2017 :
NLA: Kontinuität im Fanionteam
31.03.2017 :
NLA: Rajeckis verlängert in Kloten
17.03.2017 :
NLA: Neues Finnen-Duo für die Jets
14.03.2017 :
NLA: «Wir werden den Weg mit Riihimäki weiter gehen»
13.03.2017 :
NLA: Jets zwischen Stolz und Enttäuschung
08.03.2017 :
NLA: Jets klar geschlagen
06.03.2017 :
NLA: Johannes Jokinen ist Mobiliar Topscorer von den Kloten-Bülach Jets
05.03.2017 :
NLA: Die Jets bieten dem Favoriten Paroli
01.03.2017 :
NLA: Kloten träumt vom Playoff-Wunder
19.02.2017 :
NLA: Jets für totales Risiko mit Playoffs belohnt
13.02.2017 :
NLA: Die Jets rücken näher an die Playoffs, Riihimäki verlängert Vertrag!
09.02.2017 :
NLA: Reusser mit den Jets vor Showdown
23.01.2017 :
NLA: Trotz Sieg weiterhin unter dem Playoff-Strich
16.01.2017 :
NLA: Besonders bitter
09.01.2017 :
NLA: Pflichtsieg mit Höhepunkt
19.12.2016 :
NLA: Klotener Effort mit Sieg belohnt
21.11.2016 :
NLA: Knappe Niederlage zum Rückrundenauftakt
17.11.2016 :
NLA: GC bestraft Jets-Fehler