Montag, 25. September 2017

NLA: Jets auf der Suche nach der Balance

Nach der 4:6-Niederlage im wichtigen Auswärtsspiel gegen Waldkirch-St. Gallen standen die Zürcher Unterländer auch am Sonntagabend gegen Rychenberg Winterthur auf verlorenem Posten und bleiben nach der dritten Saisonniederlage im Tabellenkeller kleben.

Die erste Doppelrunde der jungen Meisterschaft fiel für die Jets ernüchternd aus. Nach der guten Leistung zum Saisonauftakt gegen die Tigers Langnau waren gegen Waldkirch-St. Gallen sowie auch Winterthur weitere Punkte budgetiert. Null Punkte und zwei schwache Leistungen sind das Ergebnis eines enttäuschenden Wochenendes. Ärgern müssen sich die Zürcher Unterländer vor allem über die 4:6-Niederlage bei Waldkirch-St. Gallen. Nach einer 2:1-Führung im Startdrittel – U21-Spieler Pascal Beutler traf in der 18. Minute zum ersten Mal für das Fanionteam – liessen sich die Jets im Mitteldrittel mit zwei Gegentoren übertölpeln. Und nachdem Patrick Kapp in der 45. Minute zum 3:3 ausgeglichen hatte, scheiterte zuerst Jürg Graf an der Lattenkante (46.), danach Tobias Heller alleine vor dem gegnerischen Torhüter (53.). Statt 4:3 oder gar 5:3 hiess es plötzlich 3:4 aus Sicht der Jets. Der Gegentreffer stand sinnbildlich für die beiden Auftritte an diesem Wochenende. Heller – einer der besten Spieler an diesem Abend – scheiterte alleine vor Waldkirch-Torhüter Jud. Und während sich alle Jets-Spieler in der Vorwärtsbewegung befanden, setzte das Heimteam zum schnellen Gegenstoss an und die Gäste mit dem entscheidenden vierten Treffer schachmatt. Dass sich die Zürcher Unterländer in einer derart wichtigen Spielphase auskontern liessen, grenzte an Naivität.

Auch gegen Rychenberg Winterthur fanden die Jets die Balance zwischen Offensive und Defensive nur selten. Nicht weniger als vier Tore fielen, weil die Jets entweder nach einem Angriffsversuch nicht richtig gestaffelt waren oder die Zuordnung fehlte. Und wenn es nicht läuft, dann aber richtig. Denn ausgerechnet ein völlig unerzwungenes Eigentor zum 1:3 (18.) ebnete Winterthur den Weg zum Sieg. Da passte es ins Bild, dass wenige Minuten vor dem Missgeschick Mikko Immonen und Fabian Zolliker mit zwei Grosschancen den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbrachten. Den Jets fehlte es an diesem Wochenende nämlich nicht nur an Balance, sondern auch an Präzision.

2. Runde: Waldkirch-St. Gallen - Kloten-Bülach Jets 6:4 (1:2, 2:0, 3:2)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 271 Zuschauer. SR Hohler/Koch.
Tore: 15. C. Eschbach (R. Mittelholzer) 1:0. 15. T. Heller (M. Hottinger) 1:1. 18. P. Beutler (Y. Kindler) 1:2. 25. R. Mittelholzer (C. Eschbach) 2:2. 34. M. Schiess (J. Alder) 3:2. 45. P. Kapp (J. Graf) 3:3. 53. M. Schiess (N. Jordan) 4:3. 54. J. Eschbach (N. Conzett) 5:3. 59. T. Heller (M. Immonen) 5:4. 60. R. Mittelholzer (C. Eschbach) 6:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 4mal 2 Minuten gegen Kloten-Bülach Jets.

3. Runde: HC Rychenberg Winterthur - Kloten-Bülach Jets 10:6 (3:1, 4:2, 3:3)
Oberseen, Winterthur. 400 Zuschauer. SR Bebie/Stäheli.
Tore: 3. F. Holtz (N. Conrad) 1:0. 9. M. Schaub (M. Hautaniemi) 2:0.
10. J. Rajeckis (T. Heller) 2:1. 18. T. Good (Eigentor) 3:1. 21. L. Parli (R. Sundstedt) 4:1. 32. R. Sundstedt (M. Hautaniemi) 5:1. 34. M. Schaub (M. Hautaniemi) 6:1. 35. F. Zolliker (P. Kapp) 6:2. 39. T. Heller (P. Kapp) 6:3. 40. S. Gutknecht (R. Sundstedt) 7:3. 42. M. Hautaniemi (M. Schaub) 8:3. 51. J. Rajeckis (M. Sokka) 8:4. 53. L. Parli (M. Hautaniemi) 9:4. 56. F. Holtz (S. Baumer) 10:4. 58. F. Zolliker (T. Heller) 10:5. 59. D. Dürst (F. Zolliker) 10:6.
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen HC Rychenberg Winterthur. 2mal 2 Minuten gegen Kloten-Bülach Jets.

Tobias Heller (mitte) sammelte gegen Winterthur drei Skorerpunkte.

Nächste Spiele

  • NLA
  • U21 B
  • U18 B
  • U16 B
8. Runde 21.10.2017
Sporthalle Ruebisbach (Kloten)
20:00 Kloten-Bülach Jets
Grasshopper Club Zürich
9. Runde 11.11.2017
Sporthalle Schönenbüel (Unterägeri)
17:00 Zug United
Kloten-Bülach Jets
6. Runde 22.10.2017
Sporthalle Ruebisbach (Kloten)
15:00 Kloten-Bülach Jets
I. M. Davos-Klosters
7. Runde 12.11.2017
Paul Reinhart Halle (Weinfelden)
19:30 Floorball Thurgau
Kloten-Bülach Jets
4. Runde 22.10.2017
Pfrundmatt (Reinach AG)
16:45 Unihockey Fricktal
Kloten-Bülach Jets
5. Runde 19.11.2017
Sportzentrum Bustelbach (Stein AG)
12:15 Kloten-Bülach Jets
Floorball Uri
4. Runde 12.11.2017
Sporthalle Obersiggenthal (Nussbaumen (AG))
14:30 Kloten-Bülach Jets
UHC Winterthur United
5. Runde 19.11.2017
Zentrumshalle (Urdorf)
15:45 Unihockey Aargau United
Kloten-Bülach Jets

Tabellen

  • NLA
  • U21 B
  • U18 B
  • U16 B
Rang Team P
1 Floorball Köniz 17
2 SV Wiler-Ersigen 17
3 Grasshopper Club Zürich 15
4 Tigers Langnau 13
5 UHC Alligator Malans 12
6 Waldkirch-St. Gallen 11
7 UHC Uster 9
8 HC Rychenberg Winterthur 8
9 Kloten-Bülach Jets 7
10 Zug United 7
11 Chur Unihockey 7
12 UHC Thun 3
Rang Team P
1 Floorball Thurgau 14
2 Bassersdorf Nürensdorf 12
3 Kloten-Bülach Jets 12
4 Unihockey Aargau United 9
5 UHC Laupen ZH 9
6 RD March-Höfe Altendorf 6
7 UH Red Lions Frauenfeld 6
8 Bülach Floorball 3
9 Jona-Uznach Flames 1
10 I. M. Davos-Klosters 0
Rang Team P
1 Ad Astra Sarnen 9
2 Floorball Uri 9
3 Kloten-Bülach Jets 6
4 UHC Lok Reinach 3
5 Unihockey Aargau United 3
6 Unihockey Fricktal 2
7 Crusaders 95 Zürich 2
8 Bülach Floorball 2
Rang Team P
1 Unihockey Aargau United 9
2 UHC Uster 8
3 Kloten-Bülach Jets 7
4 Grasshopper Club Zürich II 6
5 Unihockey Limmattal 3
6 UHC Obersiggenthal 3
7 UHC Winterthur United 0
8 Bülach Floorball 0